Schlagwort-Archiv: Tutorial

Tipps und Trick zu Apple Mac OS X Lion – Mission Control

Gesammelte Informationen zu Misson Control in OS X Lion

Ich kann mich mit Mission Control noch nicht so richtig anfreunden. Z.B. fehlt mir die Übersicht über alle Fenster, welche man sich unter Snow Leopard mit der kombinierten Funktion von Spaces und Exposé anzeigen lassen konnte.

Externe Artikel

Der Artikel „Tipps und Tricks zu Misson Control (Lion Guide)“ auf QuarkStar hat mir geholfen mich mit Misson Control etwas besser anfreunden zu können.

Inhalt:

  • Misson Control starten
  • Misson Control Spaces
  • Anordnung der Spaces
  • Spaces hinzufügen
  • Spaces entfernen
  • Misson Control Fenster auswählen
  • Vorschau der Fenster anzeigen
  • Minimierte Fenster anzeigen
  • Programme einem Space zuweisen

Update mediola a.i.o. Creator / Remote nicht möglich

Mediola a.i.o.Lösung: Update der Applikationen mediola a.i.o. Remote und a.i.o Creator funktioniert nicht

Bei einigen Installationen der Anwendungen a.i.o Remote und a.i.o. Creator wird das automatische Update mit der Fehlermeldung „Leider ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung kann aufgrund eines falsch installierten Installationsprogramm nicht installiert werden. Wenden Sie sich an den Anwendungsautor“.

Siehe:

Fehlermeldung beim Update der Anwendungen mediola a.i.o. Creator und a.i.o. Remote

Lösung

Die Lösung ist relativ einfach. Die Programme können deinstalliert werden, ohne dass die Einstellungen verloren gehen. Die aktuelle Versionen (a.i.o. Creator 1.2.0.4 und a.i.o. Remote 1.2.0.4) können auf der mediola Homepage heruntergeladen werden.

Link: mediola Download

Nach der Neuinstallation der Programme stehen die Einstellungen wieder zur Verfügung.

SMS Benachrichtigung zur Verfolgung der Lieferung eines iPad 2

iPad 2Tutorial:

Einrichtung einer SMS Benachrichtigung zur Verfolgung von UPS Lieferungen, bzw. SMS beim Eingang bestimmter Emails

Wenn man momentan die Apple Foren verfolgt, kommt man schon ins Schmunzeln. Da werden stündlich die UPS-Tracking Daten veröffentlicht, mit den Standort des bestellten iPad 2 von Apple.

Damit die Apple Jünger nicht jede halbe Stunde bei UPS nachsehen müssen, folgt eine eine kleine Anleitung, wie Standortänderungen bei UPS per SMS mitgeteilt bekommt. Bei UPS lässt sich auch eine Email-Benachrichtigung bei Änderung des Sendestatus einstellen. Das iPhone zeigt allerdings eingegangene Emails nicht auf dem Homescreen an.

Was wird benötigt

  • Die Zugangsdaten zum Apple Store
  • Die UPS Tracking Nummer aus dem Apple Store
  • Ein Email-Postfach, welches per POP3 abgefragt werden kann
  • Einen SMS-Internetdienstleister mit dem Dienst Email-to-SMS

Einrichtung

Als erstes benötigt man die UPS-Tracking Nummer (Spediteur Referenz-Nummer) zur Lieferung, welche man im Apple Store unter „Lieferung verfolgen“ abfragen kann. Unter ups.de kann der aktuelle Status der Lieferung anhand dieser Referenz-Nummer durch Eingabe im Feld „Kontroll- oder InfoNotice-Nummer“ abgefragt werden.
Auf der nun erscheinenden Seite wird der aktuelle Status der Sendung angezeigt.

Nun wird eine spezielle Email-Adresse eingerichtet, über die später über einen SMS-Dienstleister eine SMS verschickt wird, sobald eine Email eingeht. Im beschriebenen Beispiel wird eine Email-Adresse benötigt, die per POP3 abgefragt werden kann. Solche Email-Adressen können z.B. bei den meisten Webhosting-Angeboten eingerichtet werden. Beispiel-Email-Adresse: ups-sms@meinedomain.de

Bei einem SMS-Internetdienstleister (z.B. innosend.de) kann nun der Dienst Email-to-SMS eingerichtet werden. Bei innosend.de findet man diesen Dienst unter „Sonderdienste/Email-Alarm“. Dort trägt man nun die POP3 Zugangsdaten der neu eingerichteten Email-Adresse und die Handyrufnummer, zu der die SMS bei Eingang einer Email geschickt werden soll.

Auf der UPS Webseite muss nun auf der Statusseite der Sendung der Punkt „Benachrichtigung hinzufügen“ die neue Email-Adresse als Benachrichtigungsadresse eingetragen werden.

Statusänderungen zur Sendung werden nun per SMS signalisiert.

Gut, der Tipp ist nicht ganz ernst gemeint, da die oben genannten Voraussetzungen den meisten Anwendern nicht zur Verfügung stehen.
Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass der eine oder andere Apple Fan alles tut, um des iPad 2 möglichst zeitnah zu verfolgen 😉

Die Anleitung gilt übrigens auch für das neue Apple iPhone 5 (wenn es bestellt werden kann) und das MacBook Air 😉

Sammlung von „discrete IR-Codes“ auf digheim.de

Grafik IR CodesDiscrete Infrarot Codes für mediola auf digheim.de

Auf der Seite Mediola IR-Codes wurden die ersten IR-Codes für das Mediola System hinterlegt. In Zukunft soll die Sammlung von IR-Codes weiter wachsen.

Da in meiner mediola Lösung nicht nur die mediola IR-Codes verwendet werden, sondern auch IRTrans mit integriert wurde, werden zusätzlich die IRTrans IR-Codes gepflegt.

Für die Makroerstellung bei programmierten IR-Fernbedienungen, wie der mediola Lösung, ist es besonders interessant, wenn discrete Codes verwendet werden (siehe: Beschreibung auf der Mediola IR-Codes Seite). Gerne nehme ich auch weitere IR-Codes an und pflege diese dann hier ein. Einfach eine kurze Email an ircodes@digheim.de.

Einbinden von Webcams in Mediola aioRemote

Webcams – der nächste Projektschritt mit Mediola a.i.o. Control

Da das Thema Infrarot-Fernbedienung mit Mediola aioRemote für mich nicht ganz so spannend ist habe ich die Einbindung von Webcams in die iPad App Mediola aioRemote vorgezogen.

Mangels eigener Webcam habe ich für meinen Test auf öffentliche Webcams zugegriffen.

Im Onlineshop von Mediola findet man übrigens die Telefunken a.i.o Cam bisher nur in Verbindung mit einem Package. In einem Forum hatte ich die Tage gelesen, dass es eine baugleiche Webcam gibt. Sobald mir die Info wieder vorliegt, reiche ich diese nach.

Einbindung von externen Webcams in aioRemote

Die Einbindung von externen Webcams in die App aioRemote ist recht einfach. Im a.i.o. Creator gibt es einen eigenes Fernbedienungs-Element „Kamera“ (Livebild einer Webcam). Dieses Element kann man sich nu auf einer beliebigen Fernbedienungs-Seite platzieren. Ich habe mir damit innerhalb von wenigen Minuten folgende Seite erstellt:

aioRemote Fernbedienungsseite Webcams
aioRemote Fernbedienungs-Seite Webcams

Im a.i.o. Creator kann für jedes hinzugefügte Kamerafeld die entsprechende Einstellung vorgenommen werden. Hier hat man dann die Wahls zwischen „System-Cam“ und „generic-JPEG-CAM“.  Mangels Telefunken a.i.o. CAM habe ich mir im Internet Webcams herausgesucht, die das Bild als JPEG zur Verfügung stellen. Die von mir gewählten Webcams aktualisieren sich zwischen einer Sekunde und 30 Minuten.

Für jede Webcam muss die entsprechende URL hinterlegt werden. Für die Webcam vom Burgplatz in Düsseldorf lautet diese z.B. http://duesseldorf.de/webcam2/fullsize.jpg. Diese URL wird nun in den Einstellungen für das entsprechenden Kamera-Fernbedienungs-Element eingetragen. Fertig.

Vergrößern der angezeigten Webcams

In aioRemote kann in der Ferbedienungsoberfläche die gewünschte Kamera auf Vollbild vergrößert werden, indem man einfach nur das Miniaturbild antippt.

Beispiele:

aioRemote Vollbild Webcam Saalbach-Hinterglemm
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Saalbach-Hinterglemm

aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz

Bisherige Schritte / Erfahrungen mit der Lösung a.i.o. Control von Mediola

Playstation 3 Fernbedienung per Apple iPad

Tag 2 der Erfahrung mit dem Mediola a.i.o System

Nachdem gestern das Apple iPad erfolgreich mit der HomeMatic CCU gekoppelt wurde und mit dem Mediola a.i.o. Creator eine Fernbedienungsseite für Licht, Jalousien, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung erstellt wurde, ging es heute darum, die Playstation 3 in die App a.i.o. Remote einzubinden.

Mit dem bestellten Mediola Gateway PS 3 Control Package wird ein entsprechendes Template für das iPad mit einem Layout für die Playstation (PS3) mitgeliefert.

Benötigt werden:

  • Telefunken/Mediola a.i.o. Gateway (im PS3 Package enthalten)
  • Software a.i.o. Creator (im PS3 Package enthalten)
  • iPad App a.i.o. Remote (Gratis bei iTunes)
  • Logitech Harmony Adapter für die Playstation 3 (im PS3 Package enthalten)
  • IR Multiroom Extender für 38 kHz Geräte (im PS3 Package enthalten)
    (wird nur benötigt, wenn der Logitech Harmony Adapter nicht in Sichtweite zum Gateway aufgestellt werden kann)
  • Sony Playstation 3

Einrichtung

Der Logitech Harmony Adapter wird mit der Playstation 3 gekoppelt. Im Menü der Playstation kann dazu eine neue Bluetooth Fernbedienung hinzugefügt werden. Nachdem man auf der Unterseite des Harmony Adapters die rote Taste gedrückt hat, wird der Adapter als neue Fernbedienung erkannt.

Im Mediola a.i.o. Creator wir dann das Fernbedienungstemplate ausgewählt, welches für die Playstation 3 schon vorbereitet ist.

Im Geräte Manger ist die Playstation 3 als Gerät schon vorbereitet. Hier muss noch das Mediola Gateway dem Gerät Playstation 3 zu geordnet werden. Alles andere ist schon vorausgefüllt, siehe:

Mediola Gerätemanger Gerät PS3

Im Prinzip sind wir nun schon fertig und können die erstellte Fernbedienung nun für das iPad publizieren (siehe dazu den Artikel erste Schritte mit Mediola).

Damit die Playstation angesprochen werden kann, muss nun noch die Infrarot (IR) Verbindung zwischen dem Mediola Gateway und dem Logitech Harmony Adapter hergestellt werden. Dies kann direkt erfolgen oder über den Umweg des IR Multiroom Extender für 38 kHz Geräte (Wireless Extender).

Anmerkungen zum IR Multiromm Extender (Wireless Extender):

Der Extender muss nicht am Gateway angemeldet werden und wird sofort erkannt. Sollte man zwei Extender verwenden, die wiederum in unterschiedlichen Zimmern mit identischen Geräte stehen, würden die Extender beide Geräte gleichzeitig ansprechen. Die Extender werden über Funk (433 MHz) angesprochen. Hier stelle ich mir noch die Frage, wie hoch die Reichweite ist und ob man damit dann in Zukunft die Geräte der Nachbarn steuern kann, wenn diese ebenfalls die Lösung einsetzen.

Mögliche Signalketten:

1. Bei direkter Infrarot Verbindung zwischen Gateway und Logitech Harmony Adapter

iPad <– WLAN –> WLAN-Router <– Ethernet –> Mediola Gateway <– Infrarot –> Harmony Adaptor <– Blutooth –> Playstation 3

2. Beim Umweg über den IR Extender

iPad <– WLAN –> WLAN-Router <– Ethernet –> Mediola Gateway <– Funk 433 MHz –> IR Multiroom Extender <– Infrarot –> Harmony Adaptor <– Blutooth –> Playstation 3

Zusätzlich hat man in beiden Varianten die Möglichkeit am Gateway, bzw. am IR Multiroom Extender einen der mitgelieferten externen IR-Emitter (Verlängerung per Kabel auf einen IR-Sender, wenn das zu steuernde Gerät nicht in direkter Sichtweite zum Gateway/IR Extender steht) anzuschliessen.

Bei mir funktionieren beide Varianten, obwohl die Playstation im Wohnzimmer und das Gateway im Arbeitszimmer stehen. Die Reichweite vom Logitech Harmony Bluetooth Adapter überbrückt die ca. acht Meter und einer Zwischenwand per Bluetooth bis zur Playstation.

Wenn alles richtig eingestellt ist, sollten beim Testen der Oberfläche beim Druck auf eine Taste am Mediola Gateway zwei LEDs kurz aufleuchten. Die rote LED rechts neben der Power-LED, die signalisiert, dass das Gateway selbst ein Infrarotsignal (IR) sendet und die gelbe LED, die eine Funkübertragung über 433 MHz signalisiert (zur Ansteuerung aller erreichbaren IR Multiroom Extender).

Bedienoberfläche des iPad Templates zur Steuerung der Playstation 3:

aioRemote PS3 Template

Fertig 😉

Anmerkungen zur Lösung (Erfahrungen aus dem Test)

Im Gegensatz zu den Bluetooth Fernbedienungen oder den PS3-Controllern wird hier über IR immer nur ein Signal gesendet. Wenn man dem Finger auf einen Bedienelement gehalten lässt, wird trotzdem nur ein Impuls gesendet. D.h., wenn man durch die Menüs geht, muss eder Schritt einzeln bestätigt werden. Beim Bestätigen einer neuen Nutzerbedienung für den Playstatione Store greift man dann doch lieber zum PS3-Controller.