Schlagwort-Archiv: Streaming

Sonos Soundsystem um Apple AirPlay-Funktionalität erweitern

Apple AirPort ExpressDas Sonos Soundsystem mit der Apple AirPort Express Basisstation um AirPlay erweitern

Das Sonos Soundsystem unterstützt Apple AirPlay nicht direkt. Dies hat sich auch mit dem neuen Sonos Player Play:3 nicht geändert.

Sonos beschreibt die Möglichkeit, AirPlay mit Hilfe der Apple AirPort Express Basisstation nachzurüsten, welche hier getestet wurde.

Testumgebung

In der Testumgebung sind zwei Sonos Player S5 und ein Sonos Zoneplayer 90 vorhanden. Die Sonos Player werden über Wifi und über ein DLAN von Develo versorgt. Der Zoneplayer ist direkt am Internetzugangsrouter angeschaltet.

Einrichtung

Die Einrichtung funktioniert überraschend einfach. Die Apple AirPort Express Basisstation wird direkt mit dem Internetrouter (AVM Fritz!Box 7270) per Ethernet-Kat.-Kabel verbunden. Über das AirPort-Dienstprogramm wird die AirPort Express Basisstation sofort im Netzwerk gefunden. Als erstes hat das AirPort-Dienstprogramm ein Software-Update erkannt und durchgeführt. Dann im Assistenten der AirPort Express einen Namen eingetragen (bei mir „Sonos“) und noch das WLAN der AirPort Express ausschalten. Der Sonos ZonePlayer 90 wird mit einem 3,5mm-Klinkenstecker-Stereo-Kabel mit der AirPort Express verbunden. Zuletzt müssen noch die Einstellungen im Sonos Controller vorgenommen werden (im Test die Sonos App auf einem iPad 2).

In der Sonos App werden unter Einstellungen/ZonePlayer-Einstellungen folgende Punkte geändert:

  • Quellname:
    „AirPlay-Gerät“ auswählen
  • Eine Autoplay-Zone einstellen, z.B. „Wohnzimmer“
    Hier wird beim Benutzen der AutoPlay Funktion der Sound direkt wiedergegeben
  • Gruppierte-Zonen kann auf „ja“ gesetzt werden, wenn dies gewünscht ist

Fazit

Die Einrichtung war innerhalb von 5 Minuten erledigt und funktionierte auf Anhieb. Auf AirPlay-fähigen Geräten (z.B. iPod Touch, iPad, Iphone),  und in AirPlay-fähiger Software (z.B. iTunes) wird im gleichen WLAN ein weiteres AirPlay-Gerät angezeigt („Sonos“).

Bei der Ausgabe eines Musikstücks über AirPlay wird direkt die eingestellte Zone im Sonos Soundsystem angesprochen und die Musik wiedergegeben. Sehr positiv ist, dass im Sonsos Controller nicht noch der Eingang angewählt werden muss.

 5/5

 

Produktlinks (Amazon-Partnerlinks)

System Audio auf Apple TV per AirPlay umleiten

Airfoil für Mac OS XAirfol für Mac OS X erlaubt Umleitung der System Audio Ausgabe auf das Apple TV 2 per AirPlay / Air Tunes

Mit der Software Airfol von Rouge Amoeba kann die Audio Ausgabe eines Apple Mac auf andere Mac Rechner, PCs oder auf AirPlay-  und AirTunes-fähige Geräte umgeleitet werden. iTunes unterstützt AirPlay von Haus aus. Mit Airfol hat man nun die Möglichkeit die komplette Audio Ausgabe des Rechners z.B. auf das Apple TV 2 zu streamen. Zusätzlich wird das Programm Air Speakers mit ausgeliefert, mit dem man einen Rechner auch zum Empfänger für die System Audio Ausgabe eines anderen Rechners nutzen kann.

Tipp: Beliebige Alben bei last.fm auf der Stereo Anlage über das Apple TV hören

Airfol ermöglicht in Verbindung mit dem Webbrowser Chrome und der Chrome Erweiterung „last.fm free music player“ ganze Alben in last.fm zu hören und über das Apple TV 2 auf der Stereo Anlage zu streamen.

Der „last.fm free music player“ installiert eine Erweiterung auf der last.fm Webseite mit einem Play-Button, mit dem man nun gezielt einzelne Lieder oder auch ganze Alben eines Künstlers hören kann. Auf das ausgwählte Album hat man über die Chrome Erweiterung nun jederzeit Zugriff, während das Album abgespielt wird. Man kann jederzeit die Musik anhalten oder ein anderes Musikstück vom Album wählen (Grafik: Google).

Die Erweiterung „last.fm free music player“ für Chrome ist kostenlos.

Mögliche Audio Ziele für Airfol

  • Apple TV 2 über AirPlay
  • AirPort Express über AirTunes
  • andere Mac Rechner mit dem Programm Airfol Speakers
  • PCs mit Windows oder Linux mit dem Programm Airfol Speakers
  • AirPlay HiFi Geräte
  • Apple iPod Touch, iPhone oder iPad mit der App Airfol Speaker Touch (Gratis) oder der kostenlosen App AirView

digheim.de Empfehlung

5/5

Einbinden von Webcams in Mediola aioRemote

Webcams – der nächste Projektschritt mit Mediola a.i.o. Control

Da das Thema Infrarot-Fernbedienung mit Mediola aioRemote für mich nicht ganz so spannend ist habe ich die Einbindung von Webcams in die iPad App Mediola aioRemote vorgezogen.

Mangels eigener Webcam habe ich für meinen Test auf öffentliche Webcams zugegriffen.

Im Onlineshop von Mediola findet man übrigens die Telefunken a.i.o Cam bisher nur in Verbindung mit einem Package. In einem Forum hatte ich die Tage gelesen, dass es eine baugleiche Webcam gibt. Sobald mir die Info wieder vorliegt, reiche ich diese nach.

Einbindung von externen Webcams in aioRemote

Die Einbindung von externen Webcams in die App aioRemote ist recht einfach. Im a.i.o. Creator gibt es einen eigenes Fernbedienungs-Element „Kamera“ (Livebild einer Webcam). Dieses Element kann man sich nu auf einer beliebigen Fernbedienungs-Seite platzieren. Ich habe mir damit innerhalb von wenigen Minuten folgende Seite erstellt:

aioRemote Fernbedienungsseite Webcams
aioRemote Fernbedienungs-Seite Webcams

Im a.i.o. Creator kann für jedes hinzugefügte Kamerafeld die entsprechende Einstellung vorgenommen werden. Hier hat man dann die Wahls zwischen „System-Cam“ und „generic-JPEG-CAM“.  Mangels Telefunken a.i.o. CAM habe ich mir im Internet Webcams herausgesucht, die das Bild als JPEG zur Verfügung stellen. Die von mir gewählten Webcams aktualisieren sich zwischen einer Sekunde und 30 Minuten.

Für jede Webcam muss die entsprechende URL hinterlegt werden. Für die Webcam vom Burgplatz in Düsseldorf lautet diese z.B. http://duesseldorf.de/webcam2/fullsize.jpg. Diese URL wird nun in den Einstellungen für das entsprechenden Kamera-Fernbedienungs-Element eingetragen. Fertig.

Vergrößern der angezeigten Webcams

In aioRemote kann in der Ferbedienungsoberfläche die gewünschte Kamera auf Vollbild vergrößert werden, indem man einfach nur das Miniaturbild antippt.

Beispiele:

aioRemote Vollbild Webcam Saalbach-Hinterglemm
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Saalbach-Hinterglemm

aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz

Bisherige Schritte / Erfahrungen mit der Lösung a.i.o. Control von Mediola

Apple TV

AppleTV wird für Morgen erwartet

Apple TVMorgen ist es soweit. Das neue Apple TV 2 wird geliefert und im Laufe der nächsten Zeit getestet.
Einen besonderen Augenmerk werden wir dabei auf folgende Themen legen:

  • Leihvideos über iTunes
  • AirPlay – Streaming von Videos und Musik
  • Bedienerführung / Bedienerfreundlichkeit
  • Einbindung in die bestehende Infrastruktur

Update:

Wie erwartet wurde das Apple TV heute ausgeliefert.

Die Einrichtung ging einfach und schnell von statten. Die Funktionen zum Streaming vom iPad oder von iTunes direkt vom Mac aus sind nicht ganz so, wie erwartet. Sobald das Apple TV ausgiebig getestet wurde, erfolgt eine Bewertung und ein Langzeittest auf der Produktseite.

Update 2

Die Funktionalität vom iPad war nicht so, wie erwartet, da die Funktion erst im iOS 4.2 verfügbar sein wird.

Erfahrungsbericht nach den ersten 2 Wochen

Positiv

  • Streaming von HD Filmen aus dem iTunes Store beginnt nach wenigen Sekunden. Das Apple TV wird über WLAN an einem 16.000er ADSL (laut Fritz!Box sind vom 16k ADSL 10.000 verfügbar) Anschluss verwendet.
  • Eigene Favoriten im Apple TV für Podcasts ohne das dafür ein Mac Rechner notwendig ist
  • Zugriff auf die iTunes-Bilbliotheck auf dem Mac
  • einfache Bedienung

Erfahrung steht noch aus

  • AirPlay vom iPhone oder vom iPad (das Software-Update für das iPhone und das iPhone ist, Stand 24.10.2010, noch nicht verfügbar)

Negativ

  • Das Apple TV verliert nach dem Standby Modus die WLAN Verbindung. Unter Einstellungen wird das WLAN angezeigt, muss aber neu ausgewählt werden. Lästig ist die erneute Eingabe des WLAN-Passworts.
    (Update 13.11.2010: das Problem ist jetzt schon seit mehreren Tagen nicht mehr aufgetreten. Bewußte Änderungen wurden nicht durchgeführt.)

Update 22.11.2010

Mit den heute veröffentlichten Updates (iPhone und iPad auf iOs 4.2.1 und Apple TV 2 auf iOS 4.1) funktioniert nun auch AirPlay mit der Übertragung von Videos.

Siehe dazu auch das heute erschienene Video auf YouTube: