Kategorie-Archiv: Heimvernetzung – IT

Philips hue – Probleme nach dem Anlernen einer Living Colors Gen 2 Fernbedienung

Philips huePhilips hue Bridge findet die hue LED Lampen nicht mehr

 

 

Über Philips hue

Philips vertreibt momentan das Beleuchtungssystem hue exklusiv über Apple. Das System hält was es verspricht. Das Startset für 199,00 EU enthält eine Bridge, die über Ethernet an den Router angeschlossen wird und drei LED-Lampen. Die Bridge kommuniziert mit dem Funkstandard ZigBee mit den Lampen. Die Lampen können über die Philips iOS App vom iPhone und iPad oder über das Philips Webportal (www.meethue.com) gesteuert werden. Momentan gibt es nur einen Typ von Lampen (E27 Sockel).

Testaufbau

Zum Test wurden die drei LED Lampen in eine weißen Säule montiert. Die dazugehörige iOS App wurde auf einem Apple iPad der ersten Generation, einem iPad der dritten Generation (das neue iPad) und einem iPhone 4S getestet. Die Farbverläufe und Effekte waren wirklich beeindruckend.

Probleme nach der Anmeldung einer vorhandenen Living Colors Fernbedienung Gen. 2

Philips hue ist zusätzlich mit den Produkten der Living Colors Serie kompatibel (ab der 2. Generation). Nach dem erfolgreichen Test mit der App wurde zusätzlich die Fernbedienung von vorhanden Living Colors Gen 2 Lampen angelernt. Eine Anleitung dazu findet man im Internet, die ich hier veröffentlichen werde, sobald das bestehende Problem gelöst wurde.

Nachdem die Living Colors Fernbedienung angelernt wurde, liessen sich die hue Lampen nur noch über diese steuern. Die iOS App findet die Bridge, die Bridge aber nicht mehr die hue Lampen.

Fazit

Das System hat wirklich beeindruckt und kann empfohlen werden. Das Problem mit der Living Colors Fernbedienung muss noch weiter analysiert werden. Die Anmeldung der LED Lampen erfolgte ohne offizielle Anleitung.

5/5

 

Update 17.09.2012

Nach den diversen Tipps in den Kommentaren zum Artikel ist es mir nun auch gelungen eine Living Colors Fernbedienung parallel zur Philips-hue-App zu betreiben.

Ich habe mir dazu eine runde Fernbedienung der 2. Generation besorgt (mit Touchbedienung) und bin nach der Anleitung von Alex im Kommentarbereich vorgegangen. Ob es mit den Vorgängerversion der Gen 2 Fernbedienung (die länglich ovale Version ohne Favoritentasten) funktioniert, kann ich nicht sagen. Vielleicht fehlen mir dort auch nur die Information, welche Tasten dort gedrückt werden müssen. Die Favoritentasten aus der Beschreibung gibt es dort z.B. nicht.

Anmerkung zur Anleitung von Alex:

Dam Zurücksetzen der Living Colors Fernbedienung muss die Taste „0“ (null = aus) und das kleine Sternchen „*“ für fünf Sekunden gleichzeitig gedrückt werden.

Aktueller Stand, Probleme im laufenden Betrieb

Die Bedienung war danach sowohl mit der LC Fernbedienung, als auch mit der iOS App möglich. Leider kam es im Laufe der Nutzung wieder zu Problemen. Ohne ersichtlichen Grund streikte auf einmal die LC Fernbedienung. Jede Aktion wurde mit einem Fehler quittiert und nicht ausgeführt. Auch die Bedienung über die hue-App war blockiert.

Um die hue-LED-Lampen ausschalten zu können, habe ich eine der alten LC Fernbedienungen verwendet (kurz anlernen und ausschalten).

Ein erneutes Zurücksetzen der Bridge hat nicht zu 100% funktioniert. Der Leuchtring in der Mitte leuchtete auch nach einem Reset nicht mehr. Interessanterweise lies sich nach diversen Versuchen (zurücksetzen der LC Fernbedienung, Zurücksetzen der Bridge) die Lampen wieder mit der Fernbedienung steuern. Auch die, auf der Fernbedienung gespeicherten, Szenen waren noch vorhanden. Die Bedienung über die Fernbedienung ist wieder möglich. Die Bridge findet die Lampen wieder nicht. Die Prozedur, die Alex in den Kommentaren beschrieben hat, bringt nicht mehr den gewünschten Erfolg.

Fazit Zwischenstand

Das hue-Starterkit ist für mich immer noch eine Empfehlung.

Die Kombination mit Living Colors Lampen ist derzeit noch problematisch und was für Bastler.

Update mediola a.i.o. Creator / Remote nicht möglich

Mediola a.i.o.Lösung: Update der Applikationen mediola a.i.o. Remote und a.i.o Creator funktioniert nicht

Bei einigen Installationen der Anwendungen a.i.o Remote und a.i.o. Creator wird das automatische Update mit der Fehlermeldung „Leider ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung kann aufgrund eines falsch installierten Installationsprogramm nicht installiert werden. Wenden Sie sich an den Anwendungsautor“.

Siehe:

Fehlermeldung beim Update der Anwendungen mediola a.i.o. Creator und a.i.o. Remote

Lösung

Die Lösung ist relativ einfach. Die Programme können deinstalliert werden, ohne dass die Einstellungen verloren gehen. Die aktuelle Versionen (a.i.o. Creator 1.2.0.4 und a.i.o. Remote 1.2.0.4) können auf der mediola Homepage heruntergeladen werden.

Link: mediola Download

Nach der Neuinstallation der Programme stehen die Einstellungen wieder zur Verfügung.

mediola a.i.o. gateway V.2

Mediola kündigt die neue Version des Gateways (V.2) an

Ab dem 06.06.2011 kann im Online-Shop von Mediola die neue Hardware Version des a.i.o. Gateways bestellt werden. Die neue Hardware ist kleiner und leistungsfähiger geworden.

Neue Leistungsmerkmale sind u.a. (Informationen aus dem mediola Newsletter):

  • verbesserte Sendeleistung des internen IR-Senders ( 4 IR-Emitter)
  • neues Design mit deutlich kleinerer, kompakterer Bauweise
  • 2 getrennt adressierbare Ausgänge zum Anschluß von externen IR Sendedioden

Das Datenblatt kann unter folgendem Link bei Mediola heruntergeladen werden:
http://www.mediola.com/support/gateway_dt-v.2.pdf

Tipp: Datensicherung der erstellten Mediola Fernbedienungen

Aus eigener Erfahrung kann ich die regelmässige Sicherung der im a.i.o. Creator erstellten Fernbedienungen empfehlen.

Seit Herbst ist die Heimautomationslösung Mediola a.i.o Control verfügbar. Das Konzept macht einen guten Eindruck und ich bin positiv überrascht, wie schnell man mit dem System zum Erfolg kommt. In einigen Punkten merkt man dem Projekt dann aber seinen frühen Status an. Mit einem Mausklick zuviel habe ich mir z.B. einen schönen Schreck eingejagt, da ich erst einmal davon ausgegangen bin, dass einige Stunden Arbeit verloren gegangen sind.

Konfiguration und Ablageort der erstellten Fernbedienungen

Mit der Software Mediola a.i.o. Creator (läuft unter Adobe Air) können sehr schön einfach die gewünschten Fernbedienungen erstellt werden. In der Software werden auch zentral die Einstellungen für das Gateway und die konfigurierten Geräte in XML-Dateien gespeichert. Vom Ablauf her, werden die erstellten Fernbedienungen und konfigurierte Geräte lokal gespeichert. Auf einem Mac OS X Rechner erfolgt die Speicherung im Verzeichnis „Dokumente/a.i.o. Creator“.

Mit dem Menüpunkt „publizieren“ werden die Einstellungen dann in ins Internet zum a.i.o. Remote Portal (unter dem persönlichen Account) übertragen. Die gewünschten Endgeräte (Apple iPad, iPhone, iPod Touch, usw.) holen sich die aktualisierten Einstellungen dann von diesem Portal ab.

Verschiedene Versionen einer Fernbedienung

In der derzeitigen Version, gibt es je erstellte Fernbedienung immer nur eine Version. Dies ist die zuletzt gespeicherte Version. Sobald diese publiziert wird, wird auch im a.i.o. Portal die vorherige Version überschrieben. D.h. man hat momentan über die Software nicht die Möglichkeit eine erstellte Fernbedienung zu einem Zeitpunkt als Basis zu speichern und von dort weiterzuarbeiten, um bei Bedarf auf die vorherige Version zurückzugehen. Manuell wäre dies durchaus möglich.

Die erstellten Fernbedienungen werden im Unterverzeichnis „remotes“ jeweils als eigener Ordner gespeichert. Diese können nun beliebig kopiert und unbenannt werden.

Was ist mir passiert?

Die konfigurierten Geräte werden im Gerätemanager des a.i.o. Creators erstellt und abgelegt. Im Dateiverzeichnis findet man sie dann in der Datei „devices.xml“. Zur Übersicht werden die Geräte in Gruppen abgelegt, die sich der Anwender selbst erstellen kann. Hier muss ich nun bei einem Versuch versehentlich eine Gruppe gelöscht haben, in der  ich die Geräte Playstation 3, Panasonic TV und Yamaha HiFi abgelegt hatte, ohne dass mir dies aufgefallen ist. Die zu den Geräten gehörige IR-Codes sind im a.i.o. Creator in der Code-Bibliothek gespeichert. In den Fernbedienungsseiten wiederum werden tauchen die Geräte dann bei jeder einzelnen Aktion/Taste wieder auf.

Nachdem es bei mir die Gruppe mit den drei oben erwähnten Geräten im Gerätemanager nicht mehr gab, waren über 100 konfigurierte Tasten nicht mehr belegt. Da diese defekte Konfiguration schon zum a.i.o. Portal übertragen wurde, gab es keine funktionierende Kopie der erstellten Fernbedienung mehr, was bei manueller Neukonfiguration doch einiges an (stupider) Fleißarbeit bedeutet hätte.

Die Lösung

Dank den XML-Dateien, die im Klartext lesbar sind, war die Lösung relativ einfach. In den XML-Dateien der Fernbedienungsseiten ist der vollständige Name für die gewünschte Funktion in der Form GRUPPENNAME.GERÄTENAME.FUNKTION abgelegt. Bei ist dies z.B. für die Taste „down“ an der Playstation 3 Fernbedienung die Bezeichnung „general.playstation3.down“.

Nach dem neuen Anlegen der Gruppe (hier „general“) und der Geräte im Gerätemanager, in exakt der gleichen Schreibweise, wie sie in den XML-Dateien aufgeführt sind, haben alle Tasten wieder ihre Funktion angezeigt.

Empfehlungen

Solange der a.i.o. Creator in der Oberfläche keine Möglichkeit bietet, verschiedene Versionen einer Fernbedienung zu speichern:

  • regelmässige Sicherung des Verzeichnis „Dokumente/a.i.o. Creator“

Einbinden von Webcams in Mediola aioRemote

Webcams – der nächste Projektschritt mit Mediola a.i.o. Control

Da das Thema Infrarot-Fernbedienung mit Mediola aioRemote für mich nicht ganz so spannend ist habe ich die Einbindung von Webcams in die iPad App Mediola aioRemote vorgezogen.

Mangels eigener Webcam habe ich für meinen Test auf öffentliche Webcams zugegriffen.

Im Onlineshop von Mediola findet man übrigens die Telefunken a.i.o Cam bisher nur in Verbindung mit einem Package. In einem Forum hatte ich die Tage gelesen, dass es eine baugleiche Webcam gibt. Sobald mir die Info wieder vorliegt, reiche ich diese nach.

Einbindung von externen Webcams in aioRemote

Die Einbindung von externen Webcams in die App aioRemote ist recht einfach. Im a.i.o. Creator gibt es einen eigenes Fernbedienungs-Element „Kamera“ (Livebild einer Webcam). Dieses Element kann man sich nu auf einer beliebigen Fernbedienungs-Seite platzieren. Ich habe mir damit innerhalb von wenigen Minuten folgende Seite erstellt:

aioRemote Fernbedienungsseite Webcams
aioRemote Fernbedienungs-Seite Webcams

Im a.i.o. Creator kann für jedes hinzugefügte Kamerafeld die entsprechende Einstellung vorgenommen werden. Hier hat man dann die Wahls zwischen „System-Cam“ und „generic-JPEG-CAM“.  Mangels Telefunken a.i.o. CAM habe ich mir im Internet Webcams herausgesucht, die das Bild als JPEG zur Verfügung stellen. Die von mir gewählten Webcams aktualisieren sich zwischen einer Sekunde und 30 Minuten.

Für jede Webcam muss die entsprechende URL hinterlegt werden. Für die Webcam vom Burgplatz in Düsseldorf lautet diese z.B. http://duesseldorf.de/webcam2/fullsize.jpg. Diese URL wird nun in den Einstellungen für das entsprechenden Kamera-Fernbedienungs-Element eingetragen. Fertig.

Vergrößern der angezeigten Webcams

In aioRemote kann in der Ferbedienungsoberfläche die gewünschte Kamera auf Vollbild vergrößert werden, indem man einfach nur das Miniaturbild antippt.

Beispiele:

aioRemote Vollbild Webcam Saalbach-Hinterglemm
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Saalbach-Hinterglemm

aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz
aioRemote Vollbildansicht der Webcam Düsseldorf Burgplatz

Bisherige Schritte / Erfahrungen mit der Lösung a.i.o. Control von Mediola

Linksammlung zum Thema Mediola Hausautomatisation

Auf einen Blick – Links zum Thema Mediola

In diesem Artikel sind einige relevanten Webseiten zusammengefasst, die mit dem Thema Mediola zu tun haben oder die sich mit dem Thema beschäftigen.


digheim.de

Artikel mit dem Tag Mediola


Herstellerseite / Shop / App


Mediola Webseite / Download / aioRemote Portal / FORUM

Neu seit dem 03.12.2010: Feedback und Feature Request Portal

.

a.i.o. Remote – iOS App für iPhone, iPod Touch und iPad

Itunes Webseite zu  Mediola a.i.o.Remote

a.i.o. Remote in iTunes ansehen


Webseiten und Foren, die sich mit Mediola beschäftigen

HomeMatic-Inside

News, TecBase, Tutorials zum Thema Mediola mit dem Schwerpunkt HomeMatic.

.

FHZ-FORUM

Schwerpunkt sind hier die Themen FHZ und HomeMatic

.

Klangfuzzi-Forum

Ein Car-HiFi Forum,welches eigentlich nichts mit dem Thema zu tun hat. Mediola wird aber dort auch heiss diskutiert.

.

Aktuelle Tweets mit dem Begriff Mediola im Inhalt

.