Internes Trackpad im MacBook Pro deaktivieren

Defektes internes Trackpad am MacBook Pro deaktivieren

Nach defektem Arbeitsspeicher und einem Festplattenausfall hat es nun  das integrierte Trackpad meines MacBooks Pro erwischt.

Der Ausfall der eingebauten 4 GB RAM im MacBook Pro (Late 2008) wurde das MacBook direkt auf 8 GB aufgerüstet, siehe auch den Artikel „8 GB RAM im MacBook Pro (Late 2008)„. Nachdem dann im letzten Jahr die Festplatte ausgefallen ist, wurde diese durch ein schnelleres und größeres Modell ersetzt (Hitachi 500GB Hitachi HTS545050B9A300, Amazon Partnerlink).

Nun hat sich der Schalter unter dem eingebauten Trackpad verabschiedet. D.h. die „Maustaste“ vom Trackpad ist nun dauerhaft gedrückt. Als erste Abhilfe wurde der iMac um sein Magic Trackpad beraubt. Da die verklemmte Taste des integrierten Trackpads weiterhin „gedrückt“ signalisiert, ist es damit noch nicht getan.

Das eingebaute Trackpads muss abgeschaltet werden.

Lösung:

Unter Mac OS X Snow Leopard findet sich die benötigte Einstellung in den Systemeinstellungen nicht etwa unter „Hardware/Maus“ oder „Hardware/Trackpad“, sondern etwas versteckt unter „System/Bedienungshilfen“:

Systemeinstellungen ->

Einstellungen - System - Bedienungshilfen - Maus und Trackpad

 

3 Gedanken zu „Internes Trackpad im MacBook Pro deaktivieren

  1. Martin

    Danke Danke Danke! Mein Touchpad ist defekt und der cursor macht was er will. Nun ist endlich vorerst wieder möglich das Book wenigstens zu nützen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg